Kurz-Chronik

 

1923: Konzessionsurkunde zum gewerbsmäßigen Betrieb einer elektrischen Anlage für den  Standort Unzmarkt

 

1965 : Elektrifizierung Rittersberg und Thomasberg

 

1967: Errichtung 3 (10) KV Umspannstation mit Anspeisleitung Frauenburg II

 

1973: 3 (10) KV Umspannstation Trafo Frauenburg /Schule und Leitung Frauenburg-Scheiben Einbindung und teilweise Erneuerung

 

1977: Baubeginn 30KV Übergabestelle Unzmarkt  – Kirchengasse

 

1978: 10 (30) KV Trafostation Frauenburg – Wallersbach

 

1981: 30KV Leitung Frauenburg/Säge Schwarzenberg

 

1990: 30KV Schaltstelle Unzmarkt

 

1996: Errichtung einer Übergabestation für Hirschfeld in Abtausch mit Übergabestelle Scheiben

 

Zurzeit betreuen und warten wir:  10 Trafostationen mit einer Gesamtleistung von 2MVA

Leitungsnetz:  ca. 7,5 km Mittelspannungsleitungen; 6,5 km Niederspannungsfreileitungen;

34 km Niederspannungserdkabel

 

Wir liefern unseren Kunden jährlich ca. 4 Millionen Kilowattstunden Elektrischer Energie.